sofortueberweisung.de

Dieses, von der Payment Network AG ins Leben gerufene, Online-Bezahlverfahren wurde vom TÜV zertifiziert. Es richtet sich an alle Kunden, die ein Girokonto besitzen und deren Bank das Online-Banking anbietet. Geldtransaktionen können derzeit innerhalb Deutschlands, in die Schweiz und nach Österreich getätigt werden. Die Anweisung einer Zahlung ist kostenlos, die Transaktion für den Händler wird, je nach Branche, mit 1- 2,5 % vom Umsatz berechnet. Kunden, die sich während des Bestellvorgangs für diese Zahlungsoption entscheiden, werden zur Website von sofortüberweisung.de weitergeleitet. In aufeinanderfolgenden Schritten werden die Bankleitzahl, der Name des Kontoinhabers, die Kontonummer, sowie der PIN erfragt. Das nun erscheinende, bereits aufgefüllte, Online-Überweisungsformular muss vom Kunden mit einer TAN zur Transaktion freigegeben werden, anschließend erfolgt die Rückleitung zum Onlineshop. Die Bankdaten, sowie PIN und TAN sind nur für die Payment Network AG sichtbar und werden von dort sofort an das Kreditinstitut des Kunden weitergeleitet. Der Onlineshop wird nach erfolgter Transaktion sofort informiert und erhält eine Zahlungsgarantie, sodass die Ware sofort verschickt werden kann. Die bereits erfolgte Überweisung kann vom Kunden nicht zurückgerufen werden. Onlineshopbetreiber, die diese Zahlungsoption in ihren Shop einbinden möchten, werden gebeten, sich zuerst anhand eines Handbuches mit der zu integrierenden Software vertraut zu machen. Im Anschluss daran wird der Händler gebeten, sich mit dem Integrationsteam des Anbieters in Verbindung zu setzen, um die Software-Einbindung zertifizieren zu lassen. Die Gebühren für die Software-Integration können bei der Payment Network AG erfragt werden. Es wird von sofortüberweisung.de eine Umsatzprovision in Höhe von 1 Prozent erhoben.

Vorteile:

  • Die Zahlung erfolgt in Echtzeit, der Verkäufer erhält von sofortüberweisung.de eine Zahlungsgarantie und kann die Ware ohne Risiko sofort versenden.
  • Kunden, die nicht über eine Kreditkarte verfügen, jedoch Wert auf eine sichere Zahlungsmethode legen, werden von dieser Zahlungsoption angesprochen.
  • Die Transaktionsgebühren sind im Vergleich zu anderen Bezahlverfahren sehr günstig.
  • Die sensiblen Kundendaten werden von sofortüberweisung.de an die Bank des Kunden weitergleitet und müssen nicht gespeichert und verwaltet werden.
  • Betreiber von sofortüberweisung.de – die Payment Network AG – sichert den Käufern einen Käuferschutz in Höhe von 2.500 Euro zu, wenn die Ware bei einem gewerblichen oder geprüften Händler geordert wurde. Das erhöht das subjektive Sicherheitsempfinden beim Kunden ebenso wie die Tatsache, dass die Transaktionen gegen Phising, Pharming, PIN- oder TAN-Missbrauch versichert sind.
  • Für einige Shopsysteme gibt es Schnittstellen für die Implementierung

Nachteile:

  • Die  Integration der Software in den Onlineshop verursacht Aufwand (je nach Shsopsystem mehr oder weniger).
  • Es ist eine Umsatzprovision zu entrichten (ca. 1%).
  • Banken stehen gerne auf dem Standpunkt, dass die benutzung von sofortueberweisung eine unberechtigte Weitergabe von PIN und TAN darstellt.
  • Zwar garantiert sofortüberweisung.de einen Sicherheitsstandard, der dem des Online-Bankings entspricht, dennoch muss der Kunde seine Bankdaten, PIN und TAN auf einer bankfremden Website eingeben. Diese Tatsache kann Kunden, die auf größtmögliche Sicherheit Wert legen, abschrecken.

Einträge und Kommentare (RSS). | Template bezahlen-im-internet von auktion-lastminute | Bezahlen im Internet läuft mit WordPress | Impressum