Moneybookers

Moneybookers ermöglicht es seinen Kunden, ganz einfach Geld per E-Mail empfangen oder senden zu können. Das Geld kann derzeit in gut 30 Länder transferiert werden. Das Geld kann auch an Personen transferiert werden, die noch kein Konto bei Moneybookers eröffnet haben.

Voraussetzung für die Geldtransaktion per E-Mail ist lediglich eine gültige E-Mail Adresse des Empfängers – um über das Geld verfügen zu können, muss der Zahlungsempfänger allerdings ebenfalls ein Konto bei Moneybookers einrichten. Um die Zahlungsoption von Moneybookers nutzen zu können, muss ein kostenloses Konto eröffnet werden.

Nachdem die Kundendaten von Moneybookers verifiziert worden sind, kann der Kunde sein Konto, welches nach einem Prepaid-System funktioniert, aufladen. Diese Einzahlung kann sowohl durch eine Einzahlung per Überweisung, per Kreditkarte oder mittels giropay erfolgen. Für die Aufladung des Kontos mit einer Banküberweisung fallen keine Gebühren an. Eine Einzahlung per giropay oder per Kreditkarte schlägt mit unterschiedlich hohen Gebühren zu Buche. Das Geld wird von Moneybookers in Echtzeit überwiesen.

Das bedeutet, dass das Geld unmittelbar nach der Transaktion dem Empfängerkonto gutgeschrieben wird. Eine einmal getätigte Zahlung kann nicht wieder storniert werden, wenn sie dem Empfängerkonto bereits gutgeschrieben wurde.

Die Daten werden mittels einer sicheren SSL-Verschlüsselung übertragen. Die sensiblen Daten, wie Bankverbindung oder Kreditkartendaten, sind für den Empfänger der Zahlung nicht einsehbar. Die Daten werden lediglich von Moneybookers unter Zusicherung größtmöglicher Sicherheit gespeichert.

Vorteil:

  • Geld kann kostenlos gesendet werden.
  • Es werden mehrere Zahlungsoptionen angeboten.
  • Die Übertragung der Daten erfolgt über eine sichere SSL-Verschlüsselung. Die sensiblen Finanzdaten sind für den Zahlungsempfänger nicht einsehbar.
  • Das Geld wird sofort dem Empfängerkonto gutgeschrieben, weshalb bestellte Ware schneller ausgeliefert werden kann.

Nachteil:

  • Das Empfangen von Geld ist nicht kostenfrei.
  • Eine einmal getätigte Zahlung kann nicht ohne weiteres zurückgebucht werden.
  • Da es sich um ein Prepaid-System handelt, muss das Konto erst mit Geld aufgeladen werden.
  • Moneybookers kann nicht von allen Onlineshops angeboten werden, da der Verkauf von bestimmte Waren, beispielsweise aus dem Erotik- oder pharmazeutischen Bereich nicht von Moneybookers akzeptiert werden.

Einträge und Kommentare (RSS). | Template bezahlen-im-internet von auktion-lastminute | Bezahlen im Internet läuft mit WordPress | Impressum